home

Web-Präsenz von

ERHARD METZ

2007 Gründer von

FeuilletonFrankfurt

Autor

www.feuilletonfrankfurt.de

Alle Artikel zu In eigener Sache

FEUILLETONFRANKFURT künftig in neuer Herausgeberschaft

Freitag, 24. März 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

das Kultur-Magazin FEUILLETONFRANKFURT feiert in diesen Wochen seinen zehnten Geburtstag. Bereits im Gründungsjahr 2007 begann ich, das inhaltliche, anfangs noch unbestimmte Angebot auf einen künftigen Schwerpunkt „Bildende Künste“ hin auszurichten – beginnend mit Berichten über die Frankfurter Westend Galerie und die Frankfurter Heussenstamm-Galerie. Die „Frankfurter Neue Presse“ wurde noch im gleichen Jahr auf den Blog aufmerksam und veröffentlichte in der Rubrik Computer und Internet ein Porträt des Angebots in seiner damaligen Form. Es folgten Berichte über Maler wie Viktor Naimark oder Michael Franke sowie die Malerin Fides Becker und die Skulptur- und Installationskünstlerin Heide Weidele, aber auch über die Dürer-Ausstellung im Städel Museum oder die Präsentation des fotografisch-textlichen Werkes von Taryn Simon im Museum für Moderne Kunst.

Besonders Fides Becker und Heide Weidele ermutigten mich alsbald, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen, beiden gebührt dafür mein besonderer Dank. Bedanken möchte ich mich auch bei Ihnen allen, liebe Leserinnen und Leser, liebe Künstlerinnen und Künstler, für Ihr Vertrauen und Ihre Treue in den zurückliegenden zehn Jahren.

Seit 2007 hat das Magazin eine durchaus fulminant zu nennende Entwicklung genommen, bei der viele neue Sparten wie z.B. Oper, Schauspiel oder Kulturreisen hinzukamen. Das „art kaleidoscope“ der Stadt Frankfurt empfahl FEUILLETONFRANKFURT in seiner Ausgabe 1/2013. Zahlreiche hochqualifizierte Autorinnen und Autoren konnten gewonnen werden.

Zehn Jahre FEUILLETONFRANKFURT geben neben dem Dank für das Erreichte nunmehr Anlass, das Angebot unter neuer Herausgeberschaft weiterzuführen und weiterzuentwickeln und auch zusätzlichen Themenfeldern zu öffnen.

In diesen Tagen übernimmt die Kulturjournalistin Petra Kammann die Aufgabe der Herausgeberin. Ich selbst bleibe dem Magazin auch künftig als Autor verbunden.

Die künftige Herausgeberin Petra Kammann und Erhard Metz, Foto: Uwe Kammann Weiterlesen

Hommage an Erhard Metz zu seinem 75. Geburtstag

Montag, 29. April 2019

1944, das Geburtsjahr von Erhard Metz, fällt in den 2. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann im Jahr 1944 das Jahr des Holz-Affen. Daher sei hier ein kleiner tierischer Einstieg erlaubt …

Auf das Wohl von Erhard Metz stößt Petra Kammann im Namen der Redaktion an

Weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

Freitag, 24. März 2017

Dinge bleiben nicht wie sie sind. Sie haben es gestern im Beitrag von Erhard Metz gelesen. Auch FeuilletonFrankfurt ist davon nicht ausgenommen.

Alte und neue Facetten im Spiegel – die neue Altstadtbebauung

Nun, geht es denn um die Wurst? Nein, keine Sorge, nicht um das global bekannte legendäre Frankfurter Würstchen, sondern es geht ums Ganze, das in Frankfurt nicht so leicht zu haben ist und um das man sich immer wieder bemühen muss… Schließlich hat das Ganze hier viele Facetten. Man muss nicht bei Google Maps nachschauen, um sagen zu können, wo man sich gerade befindet. Denn wir haben es in Frankfurt nicht mit einer eindimensionalen Stadt zu tun, deren Einkaufsstraßen mit denen anderer Innenstädte zum Verwechseln ähnlich wären. Neben den zahlreichen Hochhäusern, den römischen und mittelalterlichen Relikten gibt es in Frankfurt außerdem auch noch viel lebenswerte Natur und Grün in den Parkanlagen und an den Ringen. Weiterlesen